Startseite
  Archiv
  Freunde :)
  Pini
  Tagebuch
  Pini Gedichte
  Musik ^^
  Handschrift
  Mein IQ
  Ei Ei Ei :P
  Lyrics ;)
  *löl*
  Bilder
  Ticks
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   little sister
   Bambi 2
   Vater-Gans
   Handschrift
   Bambi
   Jojo
   LuZ1F3R
   IQ Test
   Alterstest

http://myblog.de/pinimaus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Montag, den 21.08.2006:

Mein erster Tag auf Station ...

Ja, wie ihr hier sehen werdet ist mein Leben eigentlich ganz normal, und zugleich auch überhaupt nicht normal. Ist schwer das zu erklären, am Besten ihr lest euch einfach ein wenig hier herein. Vielleicht könnt ihr dann einiges nachvollziehen oder nachempfinden. ... Also heute war mein erster Tag auf der neuen "Station" bzw. Heimbereich. Haus Mehlberg besteht nur aus männlichen Bewohnern, die zum Teil auch aus der Forensik kommen. Bereits beim Öffnen der Tür wurde ich mit einem freundlichen "Guten Morgen" der Nachtschwester in Empfang genommen. Als erstes ging ich hoch in den Dachboden -der immer verschlossen sein muss - um mich in der dort befindlichen Umkleide umzuziehen. Als ich wieder unten angelangt war, erzählte mir die Nachtschwester schon ein paar Dinge die ich beachten sollte ( " Keine Bilder machn lassen, keine Adressen weiter geben und mich 2 bestimmten Patienten eher nicht nähern und sie auf Distanz halten" ) Nachdem die Schwester für den Frühdienst auch da war und die Übergabe beendet war, bereiteten wir in der Küche bereits alles für das Frühstück vor. Anschließend weckten wir die Patienten und sorgten dafür das sie frisch und mit saubrer Kleidung am Tisch saßen. Nach dem Frühstück sorgten 2 der Bewohner dafür das der Aufenthaltsraum sauber und die Tische abgewischt waren. Erst wenn das gemacht ist werden die ersten Zigaretten verteilt. Kurz darauf klingelte das Stationshandy und ich wurde zum Haus Donnersberg gerufen , um  mit einer Patientin eine Konsilfahrt zu machen. Ich bekam Informationen über die Patientin (keine Weglauftendenz, sehr weinerlich, hält keine Distanz ein, soll den Daumen untersucht bekommen nachdem es eine Schlägerei zwischen 2 Bewohnerinnen gab).Mit diesen Infos bewaffnet kamen wir mit dem Krankentransport in der Praxis an. Nach dem der Daumen geröngt wurde, war klar das die Bewohnerin entweder einen Sehnenriss oder die Daumenkapsel aus dem Gelenk gesprungen war. 4 Stunden später saßen wir dann wieder im Haus Donnersberg und ich gab sämtliche Informationen über die bevorstehende OP an die Stationsschwester weiter. Kurz vor 12 Uhr war ich dann wieder im Haus Mehlberg angekommen. Es gab nach dem Mittagessen nichts besonderes mehr zu tun, und so bat mich ein Patient mit ihm in den Keller zu gehen um an seinem PC weiter zu arbeiten. Anschließend folgte eine Runde Rommè mit ein paar Bewohnern auf der Terasse. Das fand ich wirklich amüsant, nach dem mir ein dortiger Pfleger erklärte das es spezielle RFK Regeln für das Spiel gibt :D. Eine halbe Stunde vor Schichtende schnappte ich mir dann eine Biographie über einen Forensikbewohner, weil mich das interessierte. Was da so alles drin stand war wirklich beängstigend und zeigt mir das die Vorsichtsmaßnahmen der Pflegerinnen durchaus berechtigt sind.  .... Der erste Tag war eigentlich ganz gut, aber irgendwie gefällt es mir dort auch gar nicht, ich glaube nicht das ich in so einem Bereich später mal arbeiten wollte. Naja, .... abwarten Jetzt sitz ich hier zu hause am PC und denk grad drüber nach was für einen Mist ich da eigentlich grad schreib ^^.

Dienstag, den 22.08.06:

Stationsablauf, Karnevalslieder und rummosernde Mütter

Diesmal werd ich nicht so viel hier reinschreiben ^^ . Tagesablauf ist ja in aller Regel in der Frühschicht im Mehlberg der Gleiche. Was ich heut beeindruckend fand, dass ich diesmal nicht vom Mehlberg weggerufen wurde und ich einen richtigen Einblick in den Stationsablauf haben konnte. Die Zigarettenzeiten und das Essen fallen bei einigen Bewohnern wie mir scheint unter die Highlights des Tages, da freuen sich immer alle drauf. Heute konnte ich mich auch richtig gut mit einigen Bewohnern unterhalten und es ist mir leichter gefallen mir die Namen zu merken. Nach den Zigarettenausgaben hatte ich heute die Patienten auf die Terrasse / Garten begleitet. ( Wegen Weglauftendenzen bei manschen Patienten ) Was wie ich und der Pfleger feststellten auch seinen Zweck erfüllte, da ein Bewohner versuchte weg zu laufen. Gott sei Dank hatte ich es noch gesehen und wir konnten hinterher.  Hab von der Terrasse heute auch die Sabine (aus unserm Kurs in der Ausbildung ) gesehen, die auch kurz her gekommen ist und sich kurz mit mir und den Bewohnern unterhalten hat. Ansonsten wars heut relativ ruhig, ... für einen Bewohner schien es heut so als sei Karneval, weil er lauthals lauter Karnevalslieder gesungen hatte. *g* Die verschiedenen Spiele mit den Bewohnern haben auch Spaß gemacht und der kleine Spaziergang in die Cafeteria mit einem Patient war auch sehr angenehm. Heute hat es mir alles in allem auch viel besser als gestern auf der Station gefallen. Mansche Patienten haben sich auch schon meinen Namen gemerkt und mansche versuchen immernoch sich meinen Namen zu behalten und fragen öfter noch mal nach. Ja, das wars eigentlich zu meiner Arbeit heute. Bin wieder wie üblich mit dem Roller heim, vor unserm Haus musst ich dann feststellen das ein Teil der Straße ( unter anderem vor unserer Haustür ) aufgerissen war. Musste ich meinen Roller erstmal ein paar Straßen weiter abstellen. Joah, meine Mutter hatte heute direkt "gute" (Ironie) Laune als ich die Haustür reinkam, also dacht ich mir verkrümmel ich mich lieber an den PC, kann sie mit sich alleine rummosern! Hab direkt mal hier ins Gästebuch reingeschaut und mich gefreut das so viele gepostet haben . Jetzt werd ich hier noch ein bisschen aufräumen, Musik hörn, an meiner Seite weiter basteln etc. ....

Mittwoch, den 23.08.06:

Schläge, Reibereien und ein etwas anderer Stationsablauf

Heute lief auf Station wieder alles ab, wie immer ^^. Wir haben aber unter anderem 2 Std. im Keller mit einigen Bewohnern verbracht um dort zu malen, zu sägen , zu basteln und Musik zu hörn. War wirklich nett, außer das es wirklich seeeeeeeehr seeeeeeeeeeehr schwer ist, die Männer mal zu motivieren was zu machen.  Naja, ein paar Leute konnten wir doch für das ein oder andere interessieren ^^. Ja, heut morgen hab ich schon gedacht, also irgendwie ists mir heute zu ruhig . Ja, hatte ich anscheinend richtig gedacht. Kurze Zeit später unterhielt ich mich nämlich mit einem Bewohner, ein anderer kam hinzu und irgendwie ist es zwischen den beiden zum Streit gekommen, noch bevor ich irgendwas machen konnte, schlug der eine auf den anderen ein und ein Bewohner schnappte mich mit dem Arm um meinen Hals und lies nicht mehr los. Die Schwester und der Pfleger kamen bereits angerannt und die Schwester schrie, das er mich sofort los lassen soll und der Pfleger riss die beiden auseinander und von mir weg. Ja, ich war mehr geschockt, als das mir was passiert war, im ersten Moment dacht ich mir bleibts Herz stehen. Naja, das Ende vom Lied war das beide geschimpft wurden und einen Tag lang komplettes Rauch-, Kaffee- und Ausgangverbot haben. Was für die beiden sehr hart ist.  Ich hatte mich nach dem ersten Schreck schnell wieder erholt und spielte mit einem Bewohner ein wenig Schach, half noch einen Verband zu machen, Essen und Tabletten aus zu teilen, etc. Wie gesagt ansonsten war es heut sehr ruhig. Morgen hab ich V2 Dienst, da kann ich mal wieder etwas später aus dem Haus gehen, geht nämlich von 11:30 Uhr bis 20 Uhr. Jetzt hör ich grad Musik und versuche verzweifelt den Baulärm von draußen zu übertreffen.  Naja ^^ , muss nachher noch einiges für morgen richten zum Mitnehmen auf Station :P. Praxisanleitungsnachweis, etc. .... ^^ poahr ich hab grad mal geschaut, ich hab in Meisenheim über 100 Std. Anleitung dokumentiert in einem Monat, na ich glaub da bekomm ich meine 500 Std. in 3 Jahren hin, .... oder ?  Also, ....  ^^

Donnerstag, den 24.08.06:

Kapitel 4: Reisetaschen, Babyfotos und Kneipentour?

Joah, heute hatte ich meinen heißgeliebten V2 Dienst. *löl* Ist nicht so mein Fall, weil man da garnix mehr vom Tag hat. Aber was solls. War heut ziemlich ruhig auf Station. Ich wurd zwischendurch mal ins Haus Donnersberg gerufen, um der Schwester dort ein wenig zu helfen. War sehr angenehm die 2 Stunden dort, bei den ganzen Frauen ^^ waren alle sehr nett und interessierten sich gleich alle für " die neue Schwester"  . *g* Ja, mitten in meinem Dienst im Haus Mehlberg kam dann ein Anruf von der G2 ( Neurologie, FrühReha auch auf unserem Kliniksgelände), dass ein Patient von uns der Ausgang hatte in der Stadt im Kaufhaus einen epileptischen Anfall erlitten hatte, und jetzt bei ihnen aufgenommen wäre. Hab ich also eine Tasche mit allen wichtigen Sachen unseres Bewohners gepackt und alle wichtigen Unterlagen rüber getragen. Den Bewohner traf ich auf dem Weg dort hin, es ging ihm soweit ganz gut. Nachdem ich alles dort quer über die Klinik geschleppt hatte, ging ich mit ein paar Bewohnern spazieren und in die Cafeteria. Als wir nach einer Weile wieder auf Station ankamen, bekam ich gleich die "ehrenvolle" Aufgabe, die Tasche die ich auf die G2 getragen hatte, wieder ab zu holen, weil der Bewohner dort randalieren würde und deswegen wieder zu uns käme . Gesagt getan :P. Auf dem Weg zurück traf ich dann Thomas ( Fön), er fragte ob ich nicht nach meiner Schicht bei ihm auf Station vorbei kommen könnte, ein bisschen quatschen. " Klar, kein Problem" Die restliche Zeit auf Station vertrieb ich mir in dem ich Spiele mit den Bewohnern spielte und Gespräsche hielt. Zwischendurch kam Thomas nochmal vorbei mit einer Bewohnerin aus seiner Station - die mich auch direkt umarmte und drückte - ( war richtig goldig ). Ja, nachdem ich dann Schichtende hatte, verabschiedete ich mich von den Bewohnern, bis zum nächsten Tag und ging hoch mich umziehen. Als ich wieder runterkam saß Thomas "cool" ( hust ) im Flur und wartete auf mich. :D War wirklich ein Bild für die Götter *lach*. Wir haben uns dann draußen hingesetzt und uns ein wenig unterhalten und er hat mir die ganzen Babyfotos von seinem Sohn gezeigt ( total süß ) Ich durfte mir dann auch direkt eins aussuchen zum behalten *smile*. Wir quatschten noch ein wenig und Thomas machte mir den vorschlag das ich ja morgen ( Freitag ) mit nach Mainz kommen könnte für eine "Kneipentour". Anfangs war ich nicht so begeistert davon, aber nachdem er mir sagte das er Bambi auch noch einladen wolle, fand ich die Idee gar nicht so schlecht, außerdem würden noch ein paar mehr Leute mitkommen. Also, nix wie heim, und an den PC um mit Bambi zu schreiben und mich zu beratschlagen *g*. Kaum hat ichs ICQ offen, bekam ich auch prompt einen Text " ich komm nur mit wenn du auch mitkommst" *g* also war die Sache geritzt. *g* Morgen Abend würds nach Mainz gehen. ^^ Na mal schaun ! :P

Freitag, den 25.08.06:

Shoppen ^^, Mainz und Wasserbetrunkenheit !

Ich dacht ich Beginn heut meinen Text mal anders ^^ aaaaaaaaaalso:

Liebes Tagebuch *fg*,  heute hatte ich das Gefühl ich kenn mich endlich richtig gut auf Station aus und ich weiß genau wo ich was finden kann. Der Umgang mit den Bewohnern fällt mir nun auch wesentlich leichter als die Tage davor. Bevor ich heute auf Arbeit bin hab ich ein bisschen geshoppt und einige schöne Sachen gefunden. *smile* Jahaaaaa *strahl* Sowas gibts auch bei mir einmal im Schaltjahr das ich einiges find, was mir richtig gut gefällt. ( ist ja bei mir immer so ne Sache ). Nach der Arbeit so kurz nach 20 Uhr bin ich nochmal kurz heimgefahren um meine Sachen ab zustellen und mich schnell um zuziehen und dann wieder nach Alzey zu Thomas zu fahren. Das erste was ich hörte als ich am Wohnheim ankam, war -wie könnte es auch anders sein- Thomas Musik. :D Dacht ich mir so : " Hmm, gehste einfach mal der Musik nach" Und ich hatte Recht er saß schon in der Küche zusammen mit einem Freund von ihm. Der sehr lustig zu sein schien und sich mir als Frank vorstellte. Jetzt warteten wir nur noch auf Bambi, die bei Nina mitfuhr. Sie hatten sich ein wenig verspätet. Als unser Trupp dann komplett war, gings dann also nach Mainz - nach einem kleinen Umweg zur Aral Tankstelle damit Thomas sich was zu essen holen konnte und Nina Zigaretten kaufte-. Jojo, war zufällig auch grad an der Tankstelle mit seiner Freundin, nach einem kurzen Tratsch gings dann weiter. In Mainz angekommen: " Öhm, ... wo gehen wir jetzt eigentlich hin?", " Ja, keine Ahnung", " Irgendwohin" , ..... kurze Stille " Ahhhhhhhja!" .... also liefen wir erstmal zielstrebig herumirrend ( ja allerdings, dieses Wort gibts bei mir) durch halb Mainz. - - - Nach ein paar Bildern ( von Bambi geschossen ) und ca. 500 km später entschlossen wir ( = Thomas) in eine von außen winzig aussehende Kneipe zu gehen. Nun ja, wie soll ich sagen klein wars schon, aber es waren mehrere Etagen. Wir setzten uns ganz unten an einen Tisch. .... Bambi schaut mich an, .... ich schau Bambi an .... Bambi beugt sich zu mir rüber " Also , ich komm mir hier irgendwie fehl am Platz vor, du auch?" ........ das war genau das was ich auch dachte. Aber nun gut, jetzt waren wir nun mal hier , also bestellte Thomas an diesem Abend ein paar alkoholhaltige Getränke für sich und die anderen beiden auch. Nur Bambi und ich blieben unserem Wasser treu und stoßten miteinander an. Mein Kommentar dazu war lediglich " Betrinken wir uns eben mit Wasser "  Kurze Zeit später hätte man wirklich meinen können, wir hätten etwas intus. :D Während die anderen immer lustloser und ruhiger wurden. Machten wir beide unsre Späßchen. (- unsere Überlegung war ja später, das die uns entweder da was reingekippt hatten oder das was mit der Zitrone die mit dabei war,  nicht gestimmt hatte-)  Bambi hatte auf einmal die geniale Idee, Börn aus Spaß eine SMS zu schicken, das wir hier in Mainz fest säßen. Kam allerdings leider nichts zurück *Böser Börn* (grimmig schau):D So gegen 1 Uhr verliesen wir bereits wieder die Kneipe und liefen mit einem "etwas" angeheiterten Thomas durch die Stadt. Naja, liefen, ist eigentlich falsch gesagt, denn Thomas hängte sich mehr oder weniger mal an Bambi und an mich. :D so das wir schwer zu schleppen hatten *g*. Auf dem Heimweg setzten wir Bambi zu hause ab. Vorher fing Thomas bereits im Auto an über ernstere Themen " Wie : Das Vater sein" zu sprechen. Was soll ich sagen. Yvonne war bereits um 1:30 Uhr zu hause und ich erst etwa 3 Uhr , weil ich mich als Einzige noch ein bisschen mit Thomas im Wohnheim unterhalten hatte, über verschiedene Themen. .... Den Abend hatten uns Bambi und ich eigentlich etwas anders vorgestellt, ... aber naja, .... ^^

Samstag, den 26.08.06:

Festival, Dixi-Klo-Anleitung und 5 in einem Tigra

Nachdem ich ja erst spät heim gekommen war, schlief ich bis etwa 10:30 Uhr um dann mit Bambi und Börn abzuklärn wann und wo wir uns treffen würden um nach Mainz zu fahren ^^. Ja , ... Bambi war auch direkt online, es fehlte nur noch Börn. Wir warteten und warteten, aber Börn tauchte nicht auf. So langsam machten wir uns gedanken was los ist. Schließlich versuchte Bambi die ganze Zeit Börn auf dem Handy zu erreichen und ich ihn auf dem Festnetz. um 14 Uhr war ja schließlich Einlass und um 15:30 Uhr sollte das Festival in Mainz auf der großen Bleiche los gehen. Irgendwann hatte ich Björns Mutter am Apparat und später rief Björn mich zurück. Naja, es gab noch ein hin und her wegen dem treffen und wie wir das am Besten machen. Das Ergebnis war jedenfalls das Manuel mich abholte und wir zusammen zu Nicole und Bambi fuhren. Björn würde nachkommen weil er es zeitlich nicht ganz schaffen würde. Also zu viert im Tigra ab nach Mainz, .... die große Bleiche gesucht und einen Parkplatz auch . :D Naja, irgendwann kamen wir jedenfalls an und standen vor dem Eingang zum Festival, ... nachdem unsere Taschen und wir abgetastet worden waren, hatten wirs nun geschafft. ^^ Nun fehlte nur noch Björn. Irgendwann nach 1- 2 Std. war er dann auch auf dem Festival, die Frage war jetzt bloß wo genau. Mit SMSen und Anrufen versuchten wir herauszubekommen wo der andere war. Beschreibungen wie " Da wo die Dixi- Klos sind", "Beim BigFM - Stand" etc. jedenfalls hatten wir uns irgendwann nach mehreren Stellen mit Dixi-Klos gefunden und standen erstmal ziellos zu fünft da und unterhielten uns. Wusstet ihr das allein das Türöffnen eines Dixi-Klos einer Anleitung benötigt? Ja, auf diese Feststellung kamen unsere 2 Jungs :D  Von der Benutzung ganz zu schweigen !!! ^^ Ja, da uns das Festival nicht so gefiel beschlossen wir zum Kino zu fahren. Joah, Björn hatte allerdings die Befürchtung das er sein Auto nicht mehr finden würde. Manuel übrigens auch, also entschlossen wir uns erst Manuels Auto zu suchen und dann mit Manuels Auto los zu fahren um Börns Auto zu finden. Genial oder? *lach* Joah, wir hattens dann gefunden und entschieden das wir zum Kino weiter fahren würden. ^^ Also zu fünft im Tigra quer durch Mainz gerast. :D Muss man mal mitgemacht haben *g*. Miami Vice, war ganz gut, aber nicht so gut wie ich gedacht hatte. War aber trotzdem ein sehr lustiger und schöner Abend, ich hoff wir machen das in nächster Zeit ma öfter. Wobei das schwierig werden wird mit unseren Schichten. Ja, dann gings wieder zu Börns Auto, Bambi und ich sind dann umgestiegen und Börn hat uns nacheinander heimgefahren ^^ . Jupp, soviel zum Samstag. Meine Mam war überraschender Weise auch noch wach als ich heim gekommen bin. Sie hatte etwas später mit mir gerechnet, weil ich ja gestern auch bis 3 Uhr unterwegs gewesen war. :P Aber egal , ....

Sonntag, den 27.08.06:

Kapitel 7: Aufweckaktionen, Papis Purzeltag und traurige Lieder

Sonntagmorgen der Inbegriff des : Ausschlafens, Ausruhens und Entspannens. .... Ha, denkste! Schön wärs gewesen.  Der Sonntag morgen fing schon gut an , nachdem ich ja früh morgens heimgekommen war, dacht ich, ich würd gleich einschlafen können. Aber wie das nun mal so ist, klappte das nicht und ich entschloss mich um 3 Uhr morgens nochmal an den PC zu gehen. Zu meiner Überraschung war Börn auch noch online und konnte auch nicht schlafen :D. Also schrieben wir noch ein wenig, ich hörte Musik , surfte durchs Internet und versuchte irgendwie müde zu werden. Joah so gegen 6 Uhr gelang mir das dann doch endlich. Also ab ins Bett, eingekuschelt und prompt eingeschlafen. ... noch bevor ich richtig realisieren konnte was los war, hörte ich jemanden die Treppen runter kommen. --> mein Schwesterherz <--. Na klasse, dachte ich, jetzt kommt wieder so ne total geile "Weckaktion" - die sie wenn sie will bis ins brutalste beherrscht - ( Naja *zugeb* ich ja auch ) Aber so schlimm wars heut gar net. War richtig knuffig. Hab sie heut es erste mal wieder nach ihrem Zeltlager gesehen. Vielleicht war sie auch deswegen so knuffig beim wecken. *g* Na jedenfalls, hab ich heut noch mit meinem Vater telefoniert, hat ja heut Geburtstag. "Happy Purzeltag" an dieser Stelle nochmal! Leider ist er noch bis kommenden Sonntag oder auch den Montag darauf auf Arbeit ( Montagè ).  Ja, was hab ich heut sonst noch so gemacht? *überleg* ......... *Gehirnzellen aktivier* .... mein Chaos ( das man auch Zimmer nennt ) wieder aufgeräumt und in Ordnung gebracht ^^ (wenn jetzt wer was gegen mein Zimmer sagt gibts ärger ) ^^, ja hier auf meiner Seite weiter herumgewerkelt, Musik gehört ( ohne geht ja garnüchts ), auch mitgesungen *g*, meine Schwester geärgert, meine Sachen für die Arbeit morgen gerichtet, achja, IQ Test gemacht *löl* nc (no comment) dazu! gechattet, etc. ... jetzt sitz ich hier und bin irgendwie total müde und trotzdem wach. Morgen hab ich V2 bzw. bis Fr V2 und es we ne andre Schicht. Oh man, ich hab gar keine Lust.  Und irgendwie hör ich schon den ganzen Tag total traurige Lieder. Na, ich weiß ja auch nüch so genau.  

....

Montag, den 28.08.06:

Regen(schirme),Tag-Nacht-Umkehr und Depri-Phasen

Wo fang ich am Besten an ? .....  .... Mein Tag heut war - wie man so schön sagt - bescheiden. Auf Station wars heut auch nicht so besonders. Bin nacheinander mit den Bewohnern durch den strömenden Regen in der Klinik spaziert, wobei ich zumindest nen Regenschirm mit hatte. Die Bewohner kamen mir heute irgendwie anders vor als sonst, ka wieso. Jedenfalls gefällt mir die Tatsache nich besonders. .... naja, abwarten. Joah, zwischen durch hatte das Wetter mal erbarmen und es hat aufgehört zu regnen. Aber genau dann als ich Feierabend hatte, fings wieder an zu küppeln wie aus Eimern.  War ja klar bei meinem Glück heute. Ich frier irgendwie schon den ganzen Tag vor mich hin, egal wie ich mich in die Decken - die ich mittlerweile um mich getürmt habe - einwickle. Und irgendwie scheint sich mein Tag - Nacht - Rhythmus zu verschieben. .... Scheint bei mir eine chronisch - rezidivierende Sache zu sein, wie mir scheint. Naja, vorhin hat ich nochmal ein ernstes und längeres Gespräsch mit Börn. Ich hoffe wirklich das ich ihm da weiter helfen konnte. Kurzzeitig überkam mich heut Abend ein totales "Happy-Gefühl" , nur hielt das nicht so lange an und es entwickelte sich das Gegenteil. Unterm Strich heißt das jetzt : Ich sitz hier um ca. 3 Uhr am Dienstag morgen, mir gehts nicht so besonders, wie gesagt ich kann nicht schlafen, meine Laune ist so ziemlich auf dem Tiefpunkt und ich hab das Gefühl das es nicht schlimmer werden kann, ... aber genau weil ich das jetzt geschrieben habe, wirds heut mit sehr hoher Sicherheit noch schlimmer kommen. Was heißt das nun für euch? ....... Genau! Ihr dürft gespannt sein was heut (mittlerweile ja Dienstag) noch passiert. Ja, Leute, ..... das ist mein Leben !!!

Mittwoch, den 06.09.06 :

Verspätetes Geburtstagsgeschenk und Pinis Diagnosen :D

Puh, hab ich hier schon lang nix mehr reingeschrieben, in letzter Zeit gings bei mir drunter und drüber. Lauter Hochs und Tiefs. Heut hat ich wieder meine erste Frühschicht seid langem. War ganz angenehm mit dem Pfleger der heut da war. Die nächsten 2 Tage hab ich auch mit ihm Frühschicht, wird ganz gut denk ich. Ja, mein Vater ist heut wieder von Montagè heim gekommen, konnt ich ihm endlich sein Geburtstagsgeschenk geben. ^^ Hab ihm en total cooles T-Shirt geholt, sieht an ihm echt Hammer aus, wenn ich das mal so sagen darf und noch en paar andere Sachen ( Duschgel von Duschdas) .... joah, hab mein Zimmer mal wieder aufgeräumt und meinem Vater einen *Krankenschwester-Ratschlag* gegeben. ^^ Weil er momentan Probleme mit seiner Nase hat und vor kurzem ja ne OP deswegen hatte. Jetzt ma schaun, evtl. fährt er morgen ma zum Arzt. Hat direkt wieder rumgetobt " Jetzt bin ich kaum zu hause und darf mich morgen früh wieder stundelang ins Wartezimmer setzen" .... Armes Papileinchen Oh man und morgen wieder früh raus. Naja nach der Arbeit fahr ich vielleicht zum Media Markt mir ne DigiCam holn, ma schaun, wenns morgen wieder chaotisch auf Station ist, werd ichs lieber wann anders machen. Ja, hab noch en Gedicht geschrieben und wieder hier online gestellt. Musik gelesen ( würd ja ohne sterben ) :P Und mich bei dem schönen Wetter natürlich viel draußen aufgehalten. Ja, ein ganz normaler Tag heut ^^.

Montag, den 11.09.06

Geburtstagskinder, gute Laune und das Bauchgefühl :P

An dieser Stelle wäre wohl als erstes mal zu erwähnen das Bambi Geburtstag hat. Happy Birthday nochmal Wir ( das Rudel ) hat von gestern 20 Uhr - ca. 2:30 Uhr bei Bambi in den Geburtstag reingefeiert. War echt schön. Haben DVDs geschaut, rumgealbert, Bilder gemacht, gequatscht und natürlich viel Spaß gehabt. Ja und so um kurz nach 3 Uhr war ich dann wieder zu hause. Ziemlich müde. Und wollte noch gar nicht dran denken das ich ja um halb 12 Uhr wieder auf der Arbeit sein muss. Naja, irgendwie hab ichs dann doch geschafft, nach kurzem Schlaf auf zu stehen und zur Station zu fahren. Vorher hab ich mich mit meiner Mutter noch darüber unterhalten, das ich die Befürchtung hab, das entweder dieses Wochenende auf Station was passiert ist oder noch passiert, weil sich am Freitag alle etwas anders als sonst benommen haben. Joah .... ich und meine Vorahnungen :D . War dann auch so, 3 Bewohner waren verlegt worden am Wochenende. ( was schon was besonderes ist, da die Bewohner dort meist mehrere Jahre bleiben) Einer ist wohl auf eine Schwester los gegangen und musste nun wieder in die Forensik und einer hatte sich während seines Ausgangs total betrunken und war in ein anderes Gebäude verlegt worden und der dritte war anscheinend irgendwie ausgetickt und auch verlegt worden. Ja, was soll ich dazu noch sagen ^^ Ich kann mich auf mein Bauchgefühl wohl verlassen :P. Ansonsten wars heut ganz angenehm auf Station, außer das ich mit einem Pfleger den niemand richtig zu mögen scheint (von Personal und Bewohnern)  zusammen Dienst hatte. Mit meiner gnadenlosen guten Laune, konnt er heut aber machen was er wollte, ich war trotzdem am strahlen. *löl* Anscheinend hab ich ihn mit meinem Elan und Tatendrang, etc. pp. heut so "fertig" gemacht das er mir sogar en Kompliment am Ende des Tages ausgesprochen hat, für meine Arbeit. Ich war zwar etwas irritiert darüber, aber egal. Was war heut noch besonderes? Hmm .... achja, eine Bewohnerin vom Haus nebenan hatte Geburtstag und weil ein Bewohner von uns mit ihr gut befreundet ist, sind wir dann mit seiner Gitarre rüber und er hat ihr ein paar Ständchen gebracht. War wirklich schön . Ich musste halt als Begleitung dabei sein, weil er alleine keinen Ausgang haben darf. Und auf dem Rückweg sind wir dann noch an einem Mann vorbei ( ich vermute es war auch ein Patient ) der gemeint hat " Ach, guten Tag, habense en bisschen Musik mit der Gitarre gemacht?" . Ich dann so : " Ja, wir haben einem Geburtstagskind ein Ständchen gebracht " *strahl* " er: "Ah, das ist ja schön. Find ich wirklich klasse." Ich: " Ja, wir machen so einiges " Er: " Arbeiten sie in dem Haus da oben? Meinen sie ich kann mal fragen ob ich mich da hin verlegen lassen kann " Ich musste dann total grinsen und hab gemeint: " Naja, probieren können sies ja mal." er: " Ja , einen Versuch ist es auf jedenfall wert, wenn bei ihnen alle immer so strahlen und nett sind." Fand ich wirklich ein knuffiges Gespräsch. :D Hat man nicht alle Tage. Man war das ein schönes Wetter heute, oder? Nicht zu warm und nicht zu kalt. So kanns ruhig öfter sein.

Mittwoch, den 13.09.06:

Einladung zum Pizza essen und wie man Tonnen von Kleidern abholt ^^

Man hab ich die Nacht heute schlecht geschlafen, bzw. wenig. Die Arbeit war heut eigentlich ganz okay, etwas seltsam an ein paar stellen, aber ist ja mittlerweile schon fast normal. ZB. : Ich unterhalt mich grad auf der Terrasse mit einem Bewohner , kommt ein anderer Bewohner hinzu und sagt ganz vorsichtig : " Entschuldigung?" Ich: " Ja, Herr .... was wollen sie?" .... einen moment Stille ... dann kam von ihm ganz leise: " Hätten sie Lust auf eine Pizza? Oder wir können auch zum Mces gehen!" .... (das war wirklich zu putzig) ^^ Hab ihn dann später mal gefragt, wieso er mich das gefragt hat, er meinte nur , er hätte von einer Stimme gehört, das er mich das fragen sollte. .... ist wirklich ein lieber Kerl, nur meistens redet er etwas wirr. Joah was war heut noch erzählenswertes? Achso ja, ich sitz mit ein paar ( na was red ich mit den meisten Bewohnern draußen, weil eigentlich so gut wie alle Raucher sind ) und pass auf das keiner türmt. Joah was war, ich unterhalt mich grad, auf einmal springt einer über den Zaun, und der Bewohner der das war, macht sowas eigentlich net. Naja, jedenfalls ich ihm hinterhergerufen, er mir nur hergerufen :" Nein, ich komm nicht, ich lauf zum Kiosk ich werd verfolgt." Ich dann sofort den Pfleger gerufen . Joah und 20 Minuten später war der Bewohner dann wieder da. Ist freiwillig dort, ... deswegen wars nicht so schlimm, aber für die nächste Zeit wird er trotzdem ne Ausgangsperre verhängt bekommen. Was auch noch klasse war, war ja, das die Wäscheladung von unsren Männern auf Station ein Haus weiter ankam, auf die Frauenstation, ich mir es Telefon geschnappt und angerufen, das ich mir en paar Bewohner schnapp und mit Körben rüber komm zum abholen. Später konnt man dann 3 Männer inklusive meiner Wenigkeit mit 20 Tonnen Kleidung über die Klinik rennen sehen. :D Ja, war schon Abwechslungsreich heute ^^ Jetzt tut mir alles weh. Vom vielen spazieren gehen, Krams schleppen, Bodengänge machen ^^. Naja, werd ich wohl wenigstens die Nacht besser schlafen können :P.

...

Donnerstag, den 14.09.06:

"(M)Ein Freund?! Nein ! "^^

Heute morgen wars wieder das erste Mal seid langem das ich mit meiner Mutter gefrühstückt hab, sonst ergibt sich das eher nicht.  Auf Station durft ich heut direkt ein paar Sachen in verschiedenen Teilen der Klinik abgeben, dabei hab ich auch Axel auf der J1 getroffen ^^. Dem scheints da ziemlich gut zu gehen. :P Joah ansonsten durft ich heut Medis (unter Aufsicht) für den ganzen nächsten Tag bei allen richten ^^.  Achja, Thomas hab ich heut auch wieder gesehen :D so oft wie der vorbei schaut kennen die Bewohner ihn auch bereits alle ^^ und sprechen ihn immer an :P .  Die sind mittlerweile der festen Überzeugung das Thomas mein Freund ist. Da kann ich denen so oft sagen wie ich will das er ein Freund ist und nicht mein Freund . Ja, auf jedenfall hab ich mich mit Thomas am Zaun unten im Garten unterhalten. Er will demnächst zelten gehen in Frankreich. Ma schaun ob ich da auch mitgehe ^^ ob ich da frei hab. Naja, jedenfalls kam ein Patient dann her und meinte so zu mir : " Ah, wirste jetzt abgeholt? Gehste bei ihm mit ?" Ich: " Nene." Dann habsch mich noch en bisschen mit Thomas unterhalten.Nach ner Weile ist Thomas dann Richtung Station und ich die Treppen wieder hoch zu der Terrasse. Ein Bewohner war noch am Zaun und hat Thomas dann gefragt: " Ah, hastse net mitgenommen?" Thomas:" Nee, die wollt net" Ich: " Von nicht wollen hat niemand was gesagt *löl*" Ansonsten ist heut nichts besonderes passiert . Zumindest wüsst ich jetzt nichts nennenswertes mehr. :P ^^

Freitag, den 15.09.06

Großes Wiedersehen und ein blindes Huhn =)

Tag des großen Wiedersehens könnte man das heute wohl fast schon nennen. *löl* Warum? Naja, hab heut zB.: Börn getroffen, stand grad auf der Terrasse, auf einmal seh ich jemanden den Weg hochlaufe. *lol* Ja, habsch mich gefreut Börn mal wieder zu sehen, haben wir uns ein wenig unterhalten, und hab festegstellt das ich doch blind bin *heulz* ^^ Börn hatte unten von seinem Auto aus die ganze Zeit Lichthupe gegeben, aber ich blindes Huhn lauf die ganze Zeit aufm Balkon rum und seh nix. ^^ Naja, später bin ich dann ins Haus Oswaldhöhe gegangen mit einem Bewohner um Wäschesäcke zu holen, aufm Weg dahin hab ich Thönessen in seinem neuen Auto gesehen, hat ja jetzt Führerschein *lach* und fährt in nem kleinen Ka, sah wirklich zu gut aus. Im Haus Oswaldhöhe hab ich dann den Thomas getroffen, der mich fast erstickt hat mit seiner Umarmung :D. Naja, egal, war auf jedenfall ne nette Unterhaltung :D. *löl* Nc. ^^ Dann habsch noch en paar andre Leutz die ich kenne auf dem Spaziergang durch die Klinik gesehen ^^. Geh ja fast täglich mit mehreren Bewohnern spazieren, wenn sie nur mit Begleitung raus dürfen. . Am Abend dann nach der Arbeit, hab ich ein bisschen mit meiner Schwester rumgealbert. ^^ Und irgendeinen Schwachsinn gemacht :P Wie immer also .

Samstag, den 16.09.06

Kliniktour ^^ und Schlafmangel

Heute hat ich nen kurzen Wechseln, in den M Dienst. :P Hab die ganze Nacht, ma widda nicht geschlafen. Naja, dafür war ich dann überpünktlich auf der Arbeit. Heut hab ich es erste Mal mit meiner Stationsleitung zusammen gearbeitet. War wirklich sehr angenehm und nett. Die Arbeit ist einem gut von der Hand gegangen, jeder wusste was er wann zu machen hatte und die Bewohner waren heut auch alle überraschend gut motiviert für ihre Verhältnisse ^^. Haben wir dann auch mal verschiedene Spiele gemacht und sind durchs Gelände spaziert. Ich wars erste Mal in der Gärtnerei und im Gutshof unten ^^ was es da nicht alles gibt, außerdem sind wir im Freibad in der Klinik mal vorbei und am Minigolfplatz und bei der Schlosserei um ne Fernbedienung zu holen für den Fernsehraum. ^^ Jaja, Pini on Tour nennt man das :P In der Cafeteria denken die auch schon alle ich schaff jeden Tag ^^ muss da meistens hin um Tabak für verschiedene Bewohner zu holen :D inzwischen kenn ich schon so ziemlich alle Arten davon. *mal Spezialistin werd wenn das so weiter geht* :P  Bin dann nach der Arbeit heimgekommen und bin wie tot direkt aufm Bett eingepennt ^^ obwohl ich auf der Arbeit vorher wieder topfit war. *löl* Hab dann durchgeschlafen bis Sonntagmorgen für auf die Arbeit wieder. ^^

Sonntag, den 17.09.06

Russisch alla Pini

Ich lerne Russisch. Ja! Ob ihrs glaubt oder nicht, ich konnte einen unserer Bewohner dazu animieren mir ein wenig russisch bei zu bringen :P. Pini hat sich en Blatt geschnappt und immer das deutsche Wort und dann das dazugehörige russische Wort auf zu schreiben ^^. Der Bewohner kann nämlich nicht schreiben, sondern es nur sprechen *löl* also hab ich jetzt ein DinA 4 Blatt , Vorder- und Rückseite voll. Mit dem aussprechen das klappt total gut der Bewohner hat gemeint, ich könnt das richtig gut ob ich sowas ähnliches schon mal gelernt hab ^^. Jetzt muss ichs nur noch lernen, das ich weiß was was heißt. ... Hab heut auf Station die ganzen Optipläne geschrieben, mich um die Medis und ums Essen gekümmert, gespielt, geputzt, aufgeräumt, etc. ^^ hat mir heut sooooooo viel Spaß gemacht Dann natürlich meine täglichen Spaziergänge mit verschiedenen Bewohnern. ^^ :D und das Tabakshopping wieder. Hab mich heut auch mit der einen Kioskverkäuferin dort ein wenig unterhalten ( müsste auch etwa in meinem Alter sein)^^ war sehr nett, übers Winzerfest ob ich schon dort war und das sie da gestern war, etc. Ab morgen hab ich mit 2 Leuten bis Freitag Dienst die ich eher weniger mag, weil die ein seltsames Verhalten bzw. benehmen manschmal haben. Naja, wird wohl auch wieder rumgehen, meinen 7ten Tag hab ich heute ^^ Das heißt über die Hälfte hab ich nun. noch 5 Tage ab morgen ... dann heißts wieder 2 Tage frei genießen *mich schon auf nächstes We freu*

In diesem Sinne: Jabaidu damoi (Ich geh jetzt heim)^^

Mittwoch, den 20.09.06

Conceal-Fahrt mit Umwegen und ich bin die Muddär ^^

Was für ein Tag :D. War heut voll seltsam auf Arbeit ^^ . Bin mit in die Beschäftigungstherapie (kurz BT) gegangen um mir das mal anzuschauen, was die Bewohner so machen. Sind wir also ins Haus Oswaldhöhe und haben im obersten Stock zusammen in einem Stuhlkreis gesessen, verschiedene Denkspiele gemacht, dann kleine Werkarbeiten mit Sägen und Leim. Sah wirklich gut aus. Und zum Abschluss wird dann immer Tee und Kaffee getrunken. Dann wieder mit der ganzen Truppe rüber ins Haus Mehlberg, da hat sich dann irgendwie die Arbeit gestabelt und ich war nur noch am rumlaufen und herumwerkeln :D Jedenfalls hatte ich dann irgendwann alles erledigt und prompt kam ein Anruf, ich solle doch bitte bei einer Conceal - Fahrt im Haus Donnersberg mitfahren ( also eine Bewohnerin zu einer Untersuchung begleiten ) Ich dann also runter gelaufen, hab ich dann lurz alles erzählt bekommen was ich über die Bewohnerin wissen sollte. ^^ " Ja, Fr. .... hatte ein Geschwüllst unter der Brust und hat die gestern entfernt bekommen, jetzt soll heute nochmal beim Frauenarzt danach geschaut werden"  Ich :" Okay " .... "Achja, Fr. ..... denkt immer sie würde nach Mainz in die Uni kommen oder sterben, also einfach sagen das das nicht so ist. Und meistens hat sie sehr Angst, deswegen einfach Hand halten und beruhigen." Ich: " Kein Problem, das machen wir schon." Bin dann zu der Bewohnerin hin und hab ihr bescheid gesagt das ich mit ihr zu der Untersuchung fahre. Meinte sie so :" Ach, sie haben aber ein liebes Gesicht ..." schaut sich dann meine Augen an und meint : "Ach und so schöne Wimpern." Hab ich mich dann bedankt fürs Kompliment,dann kam auch schon der Krankentransportfahrer, scheint neu zu sein, hab den noch nicht gesehen. Jedenfalls gings nach einer netten Begrüßung und nem kleinen Gespräsch auf die große Fahrt :D. alle 2 Minuten meinte die Bewohnerin so : "Ist es das da? Müssen wir da rein? Abba da isses! Da müssen wir hin?" Der Fahrer schon sichtlich amüsiert. Irgendwann waren wir dann (scheinbar) da. Die Bewohnerin hat mich gleich an die Hand genommen und so sind wir zu zweit dann in die Praxis. Ich dann bescheid gesagt das wir Termin haben bei der Sprechstundenhilfe. " Die Fr. ..... war gestern nicht bei uns, und ist auch nicht bei uns eingetragen, da wurden sie dann bestimmt falsch abgesetzt, moment, ich ruf mal die andere Praxis an." Ich dacht dann nur :Nee, das ist jetzt abba net war. Nach 5 Minuten stellte sich dann raus das wir in die andere Praxis gemusst hätten. Hat die Frau mir dann den Weg erklärt, war nur 5 Min. entfernt und die Bewohnerin ist gut zu Fuß. Fazit war dann das ich zusammen mit der Bewohnerin durch die Alzeyer Stadt am Roßmarkt, in meiner Arbeitskleidung bin. :D Jaaaaaaa, da fällt man doch ziemlich auf! Haben die Praxis dann gleich gefunden und wurden dann später wieder abgeholt, der Fahrer hat sich tausendmal entschuldigt und der Mitfahrer hat sich halb kaputt gelacht und ihn ausgelacht. *löl* aber wie! Der hat ne Lache drauf :D. Der nächste Knüller kam ja als ich wieder auf meiner Station war! Ich - immernoch am rumschaffen und noch ca. ne Stunde bis ich Feierabend hab - noch keine  Pause. Kommt einer der Bewohner auf mich zu ( zu dem sagen immer alle Vater oder Baba^^) : " Mutter ( Muddär ausgesprochen), haste schon was gegessen? Du musst ma Pause machen." Ich dann so:" Mutter?" "Ja, du bist doch meine Tochter, äh mein Sohn, meine Tochter! Du bist schon 23, 25 Jahre" " Nee, ich bin 18." "18? Die tanzen mir alle auf der Nase rum meine Kinder. Also Mutter geh ma was essen." *löl* No comment! ^^ Nach der Arbeit war ich dann mit meinem Hundileinchen spazieren *smile* und hab mich dazu durchgerungen en bissl zu trainiern :P

.....

Donnerstag, den 21.09.06

Grillpini sucht Mann mit Kohle :D ^^

Total müde *gähn*  Abba sobald ich auf Arbeit bin, ist das momentan wie weggeblasen :P. Heute wars grillen für die Bewohner geplant. In der BT haben wir dann zusammen Nudelsalat gemacht und als Nachtisch Wackelpudding und Vanillesoße. Dann alles rübergetragen ins Haus Mehlberg. Ich durfte Grillmeisterin spielen *löl*. Mich also ums Grillen und das Feuer kümmern ( in meiner weißen Kleidung!) ^^ Das coole war ja was auf den Kohlepackungen von `Heinz`stand (Marke:`Heinz-Tomatenketschup`) auf der einen Seite: "Suche Frau mit Kohle" und auf der anderen Seite stand dann : " Suche Mann mit Kohle". Sollte ich dann für die Schwester auf Station aufheben und ausschneiden.  Das Grillen hat wirklich super geklappt , die Bewohner haben sich sogar bedankt und gemeint, das hätt ich gut gemacht und es hätte gut geschmeckt. :D Jaja, nix angebrannt.  *smile* War ich wirklich froh . Sogar der Stationsdoktor (den wir auch im Unterricht haben)  den ich in dem ganzen Monat den ich schon dort bin nur 2x auf Station gesehen hab, kam um sich ein Würstchen zu holen. Erst kam er beim grillen her und meinte so aus Spaß: " Ja ich muss ja mal schaun ob die Sicherheitsvorschriften wegen des Feuers eingehalten werden" *hust* war ja voll der Witz. Und dann als die Würstchen gut warn, kam er mit nem Teller bewaffnet und meinte so: " Ja, ich muss ja mal schaun ob die Gesundheitsvorschriften auch in Ordnung sind." ...... NC!!! Jedenfalls hab ich heut noch abgeklärt wegen meinem Zwischengespräsch wann wir das machen. Warscheinlich morgen. *bibber, ich weiß bei manschen garnüch wie die mich einschätzen und ich hab ja momentan mit 2 bestimmten Leuten Dienst* Na, mal abwarten. Und hab auch schon gesagt bekommen das ich morgen früh wieder ne Concealfahrt hab im Haus Donnersberg. Mit der Bewohnerin bin ich schon öfter gefahren, die kennt mich schon und drückt mich immer *g* ^^ ....

Freitag, den 22.09.06

12ter Tag und kein Zwischengespräsch

Ja heut war mein 12ter Tag auf Station ^^ , war ganz gut, ich war fitter als ich gedacht hatte. Hab wieder eine Bewohnerin auf eine Konsilfahrt begleitet. :D oh man, meine Konsilfahrten scheinen nie normal abzulaufen :D heut durft ich mich während der ganzen Fahrt mit 3 Krankentransportfahrern über Beziehungen etc. unterhalten und die Bewohnerin hat dazu wirklich die geilsten Kommentare abgelassen :D. Die haben sich alle kaputt gelacht. *löl* War aber eigentlich ganz nett, hab bei nem Zwischenstop im DRK dann noch den Marcel aus unserm Kurs getroffen und mich ein wenig mit ihm unterhalten. Er ist momentan auf der G3 und hat rote Dienstkleidung an. Kenn ich noch von irgendwoher ( mich an die Zeit auf der G5 erinner). Ja, Zwischengespräsch haben wir verschoben, war fast die ganze Zeit wegen der Konsilfahrt unterwegs. Naja, abwarten ^^ ... als ich dann zu hause war überkam mich ne totale Müdigkeit, hab mich dann ins Bett gelegt und den ganzen Tag verpennt.  Naja, jetzt bin ich wieder erholt und topfit

Samstag, den 23.09.06

Putzwahn forever !!!

Frisch erholt und gestärkt hab ich heut meinen Tag begonnen . Mein Zimmer musste deswegen dran glauben :D ist jetzt wieder aufgeräumt und kein Staubkörnchen weit und breit in Sicht :P Hab heut auch wieder ein wenig trainiert *smile* und bin irgendwie total happy Es geht bergauf liebe Leute. Fragt sich bloß noch wie lang  Naja, ich genieß es solangs so ist  !  Mehr hab ich dazu heut nicht zu sagen See ya !

Freitag, den 29.09.06:

Von Konsilfahrten, knuffigen Schwestern und Pflegern die mich loswerden wollen

Heute war wieder ein komischer Tag ^^. Auf der Arbeit hat alles soweit prima geklappt . War zwischendurch auch im Haus Donnersberg ein wenig aushelfen. Die Schwester die Schicht hatte, kannte ich schon von einer anderen Station. Hat mich auch gleich erkannt und sogar meinen Namen noch gewusst *löl*. Gleich so :" Na Janine, mein Schatz?" ^^ ist richtig knuffig, so ging das die ganze Zeit. Dann hab ich noch eine Bewohnerin auf Konsilfahrt begleitet. Die Krankentransportfahrer haben mich schon gefragt ob ich alleine für die Bewohnerin zuständig wäre, weil ich so gut wie immer bei ihr mitfahre *g*. Naja, dann kam ich von der Konsilfahrt zurück - keine Schwester auf Station- hab ich halt gewartet und den Laden solang allein geschmissen *löl*. Hat aber ganz gut geklappt .  Bin mal wieder später von Station weg, der Pfleger hat mich schon spasseshalber angemotzt, ich soll nicht immer Überstunden machen, er würd mich ja gar nicht mehr los werden *löl*. Pah, ... bin ich dann halt gegangen . We frei. Also hat sich bei mir gute Laune breit gemacht

Samstag, den 30.09.06

Kopfschmerzen und ein gelöschter Computer

Heute war ein doofer Tag, bin aufgewacht und hatte Kopfschmerzen, so hat sich das den ganzen Tag hingezogen. Hab heut dann nix besonderes gemacht, wollte eigentlich mal wieder shoppen gehen, aber naja. Fazit war dann, dass ich den ganzen Tag Musik gehört habe, gechattet hab, meinen PC aufgepeppelt hab, weil ich den komplett löschen musste . Ja, war heut ein relaxter Tag, hab Abends noch The Cell mit Jennifer Lopez geguckt. War wirklich richtig gut gemacht.

Come Visit





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung